Inhalte der Ausbildung

1. Ausbildungsabschnitt: "Interkulturelle Kompetenz"
  Art des Moduls:
Ausbildungsauftakt & Zertifikats-Kick-Off (1. Tag)
Grundkonzepte interkultureller Interaktionen erleben und reflektieren (2. Tag)
Präsenz-Workshop
Theorie & Praxis interkultureller Kommunikation (Wissenschaftliche Web-Vorlesungen, Skripte, Einsendeaufgaben) E-Modul* und
Online*-Meeting
Interkulturelle Kompetenz im eigenen Handlungsfeld Online-Gruppenarbeit
Kulturen/ Akteursfelder beschreiben und erklären: Kulturanthropologie (Wissenschaftliche Web-Vorlesungen, Skripte, Einsendeaufgabe) E-Modul
Kulturspezifische oder interkulturellen Fallstudie (wissenschaftliche Analyse eines IK Falles als Einsendeaufgabe) E-Modul
Mündliches Prüfungsgespräch (30 Minuten): Abschluss Zertifkat "Interkulturelle Kompetenz" Präsenz-Modul
Fakultative Workshops im Rahmen der Interkulturellen Winter- bzw- Sommerakademie/n Präsenz-Workshops
 
2. Ausbildungsabschnitt: „Interkulturelle Mediation“

(Einstieg nach Absprache hier auch möglich für Alumni des Einzel-Zertifikatskurses "Interkulturelle Kompetenz", einjähriger Ausbildungsgänge von interculture.de und Alumni des Bereiches Interkulturelle Wirtschaftskommunikation der Universität Jena)

  Art des Moduls:
Professionelle Handlungskompetenz in Konflikten entwickeln – Ein 5-Stufen-Plan Präsenz-Workshop
Konflikte multiperspektivisch verstehen lernen E-Lehrbrief*
Mediative Interventionen im Konflikt Präsenz-Workshop
Kultur als Sichtweise auf Mediation systematisieren E-Lehrbrief
Wie viel Kultur steckt in der Mediation?  – Mediationsvielfalt entdecken Präsenz-Workshop
Perspektiven-Modell Interkultureller Mediation E-Lehrbrief
Interkulturelle Mediation Fokus 1:
IK Missverständnisse und kommunikative Herausforderungen
Präsenz-Workshop
Interkulturelle Mediation Fokus 2:
Kulturelle Konstruktionen
Präsenz-Workshop
Interkulturelle Mediation Fokus 3:
Soziale Ungleichheit und Machtdisparitäten
Präsenz-Workshop
Abschluss: Gemeinsam individuelle Zukunftsprofile entwickeln Präsenz-Workshop

* E-Learning/ E-Lehrbrief oder Online-Lernen bezeichnen das selbstbestimmte Lernen mit elektronischen Medien.