IK Trainings mit bildungsfernen Menschen

Termin

31.08.2018  -  9:00 - 12:30 Uhr

Workshopleiter

Stephan Hild - Cultural Consultant 

Workshopbeschreibung

Wünschen wir uns das nicht alle: ideale TeilnehmerInnen in unseren Workshops und Seminaren? Menschen, die wir in bester konstruktivistischer Art und Weise ansprechen können, die Verantwortung für ihr Lernen übernehmen und sich dementsprechend einbringen? Stattdessen starren uns manchmal teilnahmslose Gesichter an, erleben wir präpubertäres Verhalten von erwachsenen Menschen und sind mit Einstellungen und Aussagen konfrontiert, wegen denen wir sicher nicht interkulturelle TrainerInnen geworden sind.

  • Wie also umgehen mit schwierigen TeilnehmerInnen?
  • Wie können wir auch Menschen aus eher bildungsfernen Schichten und Branchen Lernerlebnisse ermöglichen?
  • Und nicht zuletzt: wie kommen wir selber aus derartigen Erfahrungen wieder heil heraus?

Gemeinsam werden wir uns Strategien erarbeiten, die uns helfen, mit derartigen Zielgruppen souverän umzugehen. Workshop-Leiter Stephan Hild legt dabei seine mehrjährige Erfahrung mit Mitarbeiter/-innen der Security-Branche zu Grunde und teilt seine Ansätze und Erkenntnisse.

Methodik

kurze Inputphasen, moderierter Erfahrungsaustausch, Rollenspiele.

Zum Referenten

Stephan Hild, Diplom-Kaufmann und Umweltwissenschaftler (M.Sc.), blickt auf rund 25 Jahre Erfahrung im international geprägten Business zurück, trug Verantwortung für Marketing, Business
Development und insbesondere im Vertrieb. Die Erfahrungen, welche die Zusammenarbeit mit internationalen Organisationen, mit Ministerien, NGOs und Kolleg/-innen aus aller Welt mit sich brachte sowie lange Auslandsaufenthalte haben sein Auge für Chancen und Hürden internationaler Zusammenarbeit geschärft und waren gleichzeitig Auslöser für die Weiterbildungen zum zertifizierten interkulturellen Trainer, systemischen Coach und Mediator (Interculture e.V. / Friedrich-Schiller-Universität Jena).
Heute arbeitet Stephan Hild selbstständig als interkultureller Berater, Trainer, Coach, Moderator und Mediator mit Sitz in München. Sein besonderes Augenmerk gilt der Arbeit mit interkulturellen Teams
und Führungskräften, der strategischen Gestaltung interkultureller Aspekte im internationalen Wachstum von Unternehmen und der Heranführung bzw. Betreuung ausländischer Professionals an den Standort Deutschland.