Phone: +49 3641 639130 |

Interculture e.V. - IK Change Manager

Weiterbildung "Agiles Change-Management/Scrum"

Interculture e.V. - IK Change Manager

Agiles Changemanagement

Agiles Changemanagement ist eine professionelle Unterstützung, Begleitung und Beratung von Organisationen, Gruppen und Teams in komplexen und unbestimmten Entwicklungs- oder Veränderungsprozessen. Dazu zählen sowohl Projekte zur Einführung von "New Work"-Strukturen, agilen und virtuellen Arbeitsumgebungen als auch alle Prozesse interkultureller Öffnung, interkulturellem und Diversity Management sowie die klassischen Veränderungsthemen wie Umstrukturierung, Neupositionierung, Fusionierung etc.

Agile Changemanager/innen sind interne oder externe Berater/innen, die Veränderungsprozesse in Organisationen gestalten und begleiten. Sie sind in der Analyse, der Konzeption und der Umsetzung der unterschiedlichsten Veränderungsvorhaben in Unternehmen temporär tätig.

Der Herausforderung, Veränderungen als Entwicklungsprojekte zu gestalten und dabei mit der begrenzten Steuerbarkeit von komplexen und unbestimmten Prozessen professionell und effizient umzugehen, wird in der Weiterbildung Rechnung getragen.

Zusatzbaustein Scrum/ PSMI im Rahmen der Zertifikatsweiterbildung agile/r Changemanager/in:

Scrum ist ein agiles Projektmanagement-Rahmenwerk, dass sich bei der Entwicklung komplexer Projekte bewährt hat. Im agilen Changemanagement kann Scrum ein geeignetes Rahmenwerk für die Veränderungsgestaltung in der Gesamtorganisation sein. Die Zertifikatsweiterbildung fokussiert auf das tiefere Verständnis von Scrum und der ScrumMaster-Rolle. Schulungssprache ist Deutsch. Ein Teil der Unterlagen liegt in englischer Sprache vor.

Details s. unter "Inhalte und Kursverlauf"

Ziele der Weiterbildung

Wesentliches Ziel der Weiterbildung zum/r agilen Changemanager/in ist die erfolgreiche Führung von zeitlich definierten Prozessen der Agilisierung, Umstrukturierung, Anpassung, Neuausrichtung, Reorganisation oder Kulturveränderung einer Organisation. Es gilt Kompetenzen zu trainieren, mit denen Ambiguität und Komplexität professionell gestaltet werden können. Des Weiteren ist es erforderlich, die Rolle des Managens von Veränderungen kritisch in ihren Grenzen auszuloten und an geeigneten Feldern durch die Rolle des Facilitierens/Ermöglichens von Entwicklung zu ersetzen.

Die Weiterbildung zum Interkulturellen Organisationsentwickler/in ist eine Zusatzqualifikation für Führung, Organisation und Verwaltung in allen Branchen:

  • Fach- und Führungskräfte mit Veränderungsaufgaben, z. B. Personal- und Projektentwickler
  • Selbstständige, Freiberufler, Coaches und Berater, die bei Veränderungsprojekten mitwirken,
  • Mitarbeiter, die an Veränderungsprojekten und -prozessen beteiligt sind

Vermittelt werden theoretisches Basiswissen zu Organisation, Agilität, Changemanagement, Kultur und interkultureller Kommunikation sowie Methoden des Personalmanagements, Grundlagen zur Psychologie von Veränderungsprozessen, Führungsaspekte und die Rolle der Führungskraft in Veränderungsprojekten. Praktisch werden prozessgestaltende Methodik und selbstreflektierende Anteile in den Workshops angewandt.

 

Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gern!

Zur Anfrage